Schuldbetreibungs- und Konkursrecht

Das Finanzmarktaufsichtsrecht vom vierten Quartal 2018 bis ins vierte Quartal 2019

Die «Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA)»1 wurde auf den 1. Januar 2009 aus der Taufe gehoben2 bei widrigen Umständen. Die Grossbank UBS war in Schieflage und einer ihrer ehemaligen Top-Manager Präsident der FINMA. Die neue Behörde war zunächst bloss formell neu, weil sie aus drei Vorgängerbehörden geformt wurde: Eidgenössische Bankenkommission (EBK), Bundesamt für Privatversicherungen …

Editorial

A l’aube d’une révision du droit de la société anonyme qui semble enfin prendre forme, ce numéro pré-­estival de notre revue traite de thèmes bigarrés, qui reflètent ou non l’actualité de cette révision.
Prof. Dr. Isabelle Romy, Prof. Dr. Jean-Luc Chenaux
SZW-RSDA 3/2019 | S. 247

«Exit» aus der Nachlassstundung nach erfolgreicher Sanierung – ­Erste Erkenntnisse zum neuen Art. 296a SchKG

Under Swiss insolvency laws, companies in financial distress aiming at a restructuring rather than a winding-up can opt for a debt-restructuring moratorium (Nachlassstundung) as an alternative to bankruptcy proceedings. While composition proceedings are significantly less frequent in practice than formal bankruptcy proceedings, they are often used by major companies with numerous employees and a…
Lic. iur. Tanja Luginbühl LL.M., Lic. iur. Anja Affolter Marino
SZW-RSDA 3/2019 | S. 249

Anspruch auf Sicherstellung bei Kapitalherabsetzung und Liquidation

The article analyses the creditor’s right to ask for his/her claim to be secured in the procedures of capital ­decrease and liquidation. The strict and very similar rules in both procedures aim to protect the creditors. The authors conclude that a creditor’s right to ask for security shall be subject to the same requirements in both procedures. In this article, the authors state the following: (i…
Dr. iur. Markus Vischer LL.M., Alice Vorburger M.A. HSG
SZW-RSDA 3/2019 | S. 264

Le droit bancaire privé suisse 2017 / Das schweizerische Bankprivatrecht 2017

Les services d’investissement (intermédiation sur le marché des capitaux et le marché monétaire) ont une telle importance dans le débat sur la place financière suisse qu’on oublie souvent de rappeler que l’activité bancaire au sens propre, c’est l’intermédiation entre les crédits et les dépôts du public (et d’autres fonds de tiers). Les bases légales sont distinctes, en droit privé comme en droit…
Prof. Dr. iur. Luc Thévenoz, Prof. Dr. iur. Susan Emmenegger LL.M., Yvan Mario Platino MLaw, Thirza Döbeli MLaw
SZW-RSDA 2/2018 | S. 184

Finanznotlagerecht

The Bill of 2016 for a revision of the Swiss Corporation Law addresses, with new and quite lengthy dispositions, the thorny problem of corporate reorganizations in the event of upcoming financial difficulties. On the one hand, the classical and quite formal equity-related ­approach of European Continental Law to prevent ­«unlawful trading» is maintained, i.e. the Board’s duty to take immediate…
Prof. em. Dr. iur. Peter Böckli
SZW-RSDA 5/2017 | S. 524

Das Gesellschaftsrecht 2016/2017 / Le droit des sociétés 2016/2017

Im vergangenen Jahr stachen neben dem Fall Sika vor allem eine Reihe von Urteilen zum Verantwortlichkeitsrecht ins Auge. Diese bestätigen einerseits die klärende neuere Rechtsprechung zur Business Judgment Rule. Anderseits aber liegen eine Reihe von Urteilen zum Schadensnachweis in Verantwortlichkeitsprozessen vor, in welchen das Bundesgericht die Latte so hoch anlegt, dass es in Zukunft…
Prof. Dr. iur. Walter A. Stoffel LL.M., Arnaud Constantin MLaw
SZW-RSDA 3/2017 | S. 359

Das schweizerische Bankprivatrecht 2016 / Le droit bancaire privé suisse 2016

Das Bankprivatrecht regelt diejenigen Rechtsbeziehungen der Bank, die ihre Grundlage im Privatrecht haben, wobei die vertragsrechtlichen Bindungen zwischen der Bank und ihren Kundinnen zum Kernbestand gehören. Die diesjährige Rechtsprechungsübersicht will dies nicht in Frage stellen. Was allerdings auffällt, ist die Häufung von bankprivatrecht­lichen Sachverhalten, die gleichzeitig eine…
Prof. Dr. iur. Susan Emmenegger, Prof. Dr. iur. Luc Thévenoz, Thirza Döbeli MLaw, Leandro Lepori MLaw
SZW-RSDA 2/2017 | S. 210