Suchhilfe

Die folgenden Operatoren können bei einer Suchabfrage zur logischen Verknüpfung Ihrer Suchbegriffe verwendet werden. Bei richtiger Anwendung der Operatoren führt dies zu einer deutlichen Verbesserung des Suchergebnisses.

"…" (Phrasensuche)
Wenn Sie ein Wort oder eine Wortfolge in Anführungszeichen setzen, werden nur Treffer mit genau diesem Wort oder Wortfolgen derselben Reihenfolge und Form gefunden.
Beispiel: "Ist der Arbeitnehmer nur teilweise an der Arbeitsleistung" -->findet genau diesen Satzteil.
-------------
HINWEIS
Um konkrete Entscheide und/oder Gesetzesartikel zu finden, verwenden Sie bitte immer den Suchoperator  "..."
Beispiel: "1C_144/2017"   oder   "Art. 12 ZGB"  --> findet genau diesen Entscheid/Gesetzesartikel
 
AND, &&
Es werden nur Treffer angezeigt, die alle gewählten Suchbegriffe enthalten und mit den Operatoren (AND, &&) verbunden sind.
Beispiel: recht AND ordnung recht && ordnung
-------------
HINWEIS
Ein Leerschlag zwischen zwei Suchwörtern wird als AND-Operator interpretiert.
OR, ||
Es werden alle Treffer angezeigt, die mindestens einen mit (OR, ||) verbundenen Suchbegriff enthalten.
Beispiel: recht OR ordnung  recht || ordnung
NOT, -
Es werden nur Treffer angezeigt, die den gewählten Suchbegriff mit vorangehendem Operator (NOT, -) NICHT enthalten.
Beispiel: recht NOT ordnung  recht - ordnung
?
Suchen Sie mit " ?  " nach verschiedenen Wörtern mit einem variablen Buchstaben an der Stelle des Fragezeichens.
Beispiel: w?rt  --> findet wert, wort, …
*
Der " * " vor einer Zeichenfolge findet alle Wörter, die mit dieser Zeichenfolge enden; der " * " nach einer Zeichenfolge findet alle Wörter, die so beginnen.
Beispiel: *anwalt  --> findet Rechtsanwalt,  Staatsanwalt, …; Aktien* --> findet Aktienrechtsrevision, Aktiengesellschaft, …

Suchergebnisse für Prospektpflicht

17 Ergebnisse gefunden

Beiträge

Grenzüberschreitendes Angebot von Finanzdienstleistungen und -produkten? Die Eidgenossenschaft schlägt zurück

Until recently, Switzerland applied a strict territorial approach to regulating financial services with a handful of a notable exceptions. After facing protectionist movements from other…
Beiträge

Crowdinvesting mittels Initial Coin Offering – Regulierungsaufgaben im -Token-Universum

Initial coin offerings (ICOs) are a phenomenon with similar characteristics as the cryptocurrency boom. Projects that typically have no history of producing a product or revenue raise capital by issuing their own tokens to investors. Therefore, the Federal Council adopted in December 2018 a report on the legal framework for blockchain and distributed ledger technology (DLT) in the financial…
Prof. Dr. iur., em. Rolf H. Weber, Dipl.-Kfm. Rainer Baisch MLaw
SZW-RSDA 2/2019 | S. 135
Beiträge

Fortress Europe: Die Äquivalenzverfahren der EU im Bereich der Finanzdienstleistungen

The European Union is by far the most important ­market for Swiss cross-border financial services. So far, the key strategy for market access has been to tailor Swiss financial regulation so as to achieve equivalence with EU law. However, the analysis of the current equivalence procedures reveals that equivalence is not the door opener one had hoped for. Core activities such as deposit-taking,…
Prof. Dr. iur. Susan Emmenegger LL.M., Andrea Bigler MLaw
SZW-RSDA 2/2019 | S. 155
Berichterstattung

Die Pflichten der Finanzdienstleister im Anlagegeschäft – Ein Ausblick auf die künftigen Bestimmungen des FIDLEG

A. (nachfolgend Beschwerdeführer) eröffnete am 14. Dezember 2006 ein Konto und ein Depot bei der Bank B. AG (nachfolgend Beschwerdegegnerin) und unterhielt die Bankenkundenbeziehung bis im Jahr 2015…
Prof. Dr. iur. Hans Caspar von der Crone LL.M., Fleur Baumgartner MLaw
SZW-RSDA 2/2019 | S. 225
Beiträge

Das FIDLEG-Prospektrecht ante portas – Guter Anlegerschutz?

The new Financial Services Act (FinSA) will introduce Switzerland’s first comprehensive prospectus regime. While conceptually modeled after the European Union’s Prospectus Directive and its recent replacement, the Prospectus Regulation, the new Swiss prospectus regime employs traditional Swiss legislation techniques and, constructively, abstains from specifically regulating every detail. The…
Editorial

Editorial

Am 23. August 2018 feierte die Tagung «Quo Vadis – Finanzplatz Schweiz?» ihr zehnjähriges Jubiläum. Die beiden Tagungsleiter, Peter Nobel und Rolf H. ­Weber, nahmen dies zum Anlass, die Leitung…
Prof. Dr. iur. Rolf H. Weber, lic. iur. Charlotte M. Baer
SZW-RSDA 6/2018 | S. 585
Beiträge

Bankgeschäfte nach der Krise: Safer, simpler, fairer?

Ten years after the global financial crisis, the Financial Stability Board reports that regulation has built a «safer, simpler and fairer financial system». While there are indeed notable improvements in the regulatory architecture, the question remains whether banking, as seen from a retail customer perspective, has become safer, simpler, and fairer. This article argues that, overall, retail…
Prof. Dr. iur. Susan Emmenegger LL.M., Thirza Döbeli Mlaw
SZW-RSDA 6/2018 | S. 639
Berichterstattung

Die Bewilligungs- und Prospektpflicht im schweizerischen Recht anhand des Crowdfundings

Mit Verfügung vom 4. Juni 2015 stellte die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (nachfolgend FINMA) fest, dass die A. AG (nachfolgend Beschwerdeführerin 1) durch die Bewerbung und Ausgabe des Produkts …
Fleur Baumgartner Mlaw, Prof. Dr. iur Hans Caspar von der Crone LL.M.
SZW-RSDA 6/2018 | S. 726
Beiträge

Verwendung von Software aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz bei der Due Diligence im M&A- und Kapitalmarktbereich

This article is a first review of how artificial intelligence could be used in M&A and capital markets due dili­gence. Today available products have similar fields of application and functionality. They are mainly used in contract review. Their core function is to help to identify clauses of a certain type and to provide first summaries of contracts. They all have the ability to learn and thereby…